NINE TO FIVE – Ladies get ready for work

Sandra Schittkowski, die Gründerin und Produktentwicklerin von NINE TO FIVE zeigte mir auf der „Premium“ während der Fashion Week in Berlin ihre neue Kollektion. Die Schuhe und Taschen aus vegetabil gegerbten Leder sind der Hit.

Die Taschen sind praktisch und doch modisch; z. B. die Minibag: Sie ist der ideale Begleiter für den geschäftlichen Alltag – optisch, als auch funktional. Die kleine Sechseckige ist ein Hingucker und mit ihren zwei Haupttaschen und weiteren kleinen Taschen bietet sie ausreichend Verstaumöglichkeiten und trotzdem hilft sie Ordnung zu halten.

minibag_marine
Bild: ©NINE TO FIVE

Ob klassisch elegant, weiblich verspielt oder modisch extravagant. So kommen sie daher, die Schuhe von NINE TO FIVE. Man trägt sie deswegen nicht nur gerne ins Büro oder auf Geschäftsterminen, sondern auch privat.

t-pump_gisela_marine_mood Pump_marie_teaser lacedBootie_trude_teaser ankleboot_therese_teaser
Bilder: ©NINE TO FIVE

Sandra Schittkowski gründete NINE TO FIVE aus dem Bedürfnis heraus modisch ansprechende und bürotaugliche Eco Fashion zu produzieren. Sie selbst hatte bis dahin vergeblich danach am Markt gesucht. Das vegetabil gegerbte Leder bezieht sie von Rindern aus Europa und bei der Verarbeitung verzichtet NINE TO FIVE auf den Einsatz von schädlichen Chemikalien. Einzelne Teile werden zudem mit Lachshaut veredelt, die sonst in der Lebensmittelindustrie als Abfall enden würde. Für mich ist NINE TO FIVE damit ein gelungenes Eco Fashion Label.